Betriebsärztin Psychische Belastungen Coaching & Beratung Dr. med. Astrid Offer Köln Medizin - Mental - Medien
BetriebsärztinPsychische BelastungenCoaching & Beratung Dr. med. Astrid Offer           KölnMedizin - Mental - Medien

Berufserfahrung

Im Folgenden wird die Berufserfahrung von Dr. Astrid Offer nach Themenkomplexen dargestellt:

 

 

Psychotherapie/Mentalcoaching/Psychische Notfallhilfe

 

Funktion einer Leitenden Notfallpsychologin (LNP) (Notfallpsychologie) im Team LNP der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV) für besondere Schadenslagen des Gesundheitsamtes der Landeshauptstadt Düsseldorf seit Januar 2018

 

Teilnahme an der International conference 'When terror strikes ... Victim suppport and aftercare following terrorist attacks. Best practices and lessons learned', Organizer: United German Criminal Police, Officers Association (BDK). etc., Juni 2018

 

Basic Training - Special Assistance des Airline Operator Committee (AOC) des Düsseldorf Airport, Publikumsbetreuung im Krisenfall, Notfall- und Safety Management, April 2018

 

Basis-Seminar Psychosoziale Notfallversorgung (32 UE) 2018 (Äquivalenzbescheinigung)

 

Fortbildungen zu "Umgang und Behandlung von akuten Belastungsreaktionen und Traumastörungen", "Kinder und Jugendliche in der akuten Schadenslage", "Terroranschlag" und Massenanfall von Verletzten-Übungen

 

Psychotherapeutische Ausbildung an der Rheinischen Akademie für Psychotherapie (RHAP) in Krefeld zur ärztlichen Zusatzbezeichnung fachgebundene Psychotherapie/Verhaltenstherapie, 2012 - 2016

 
Kursleiterausbildung in Progressiver Muskelrelaxation nach Jacobson (PMR) zur Einzel- und Gruppenbehandlung, 2014

 

Ärztliche Leitung der suchtmedizinischen Rehabilitation im Sinne der Deutschen Rentenversicherung (DRV) in der Tagesklinik der Landeshauptstadt Düsseldorf für Abhängige von illegalen Drogen (Cannabis, Heroin, Kokain, Methadonsubstituierte etc., Suchtmedizin, Sozial- und Rehabilitative Medizin, ärztliche Begutachtung), bis zur Überführung des städtischen Klinikprojektes an einen privaten Anbieter, 2012 - 2016
 
Praxisärztin in der allgemeinmedizinisch-sportmedizischen Praxis Dr. Schwickert (Köln) mit u.a. Ausbildung in der Psychosomatischen Grundversorgung (12 Monate Weiterbildung im Rahmen des Facharzt für Innere & Allgemeinmedizin), 2006 - 2007
 
Zusatzbezeichnung Suchtmedizin, 2004  
 
Wahlfach Neurologie im Rahmen des sog. Praktischen Jahres an der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln
 
Medizinische Psychologie, Neurologie, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie und Psychiatrie im Rahmen des humanmedizinischen Studiums an der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln
 
Sportpsychologie & Psychologie an der Deutschen Sporthochschule Köln im Rahmen des Diplom-Studiums der Sportwissenschaften 
 
Seminartrainerin des Instituts für Testforschung und Testtraining Köln, Abteilung MED-Test-Training, 1993 - 1996
 
 
 

Betriebsärztin

 
Selbständige nebenberufliche Betriebsärztin in z. B. der IT-Branche, Anwaltskanzleien (Verwaltungsberufsgenossenschaft, VBG) und für Arzt-, Zahnarzt- und Tierarztpraxen (BG für Gesundheitsdienst  und Wohlfahrtspflege, BGW), seit 2011
 

Polizeiärztin/Betriebsärztin (Medizinalrätin) in der Bundespolizei: u.a. Eignungsuntersuchung nach PDV 300, Einstellungsuntersuchung, Einsatzfähigkeit mit u.a. Fragestellungen nach Schusswaffentauglichkeit, Dienstfahrerlaubnis, Fahrerlaubnisverordnung (FeV), Bildschirmarbeitsplatz, Lärmschutz, weltweite Auslandsverwendung (G35) - insbesondere in Krisengebiete und bei Risikotätigkeiten z. B. in Botschaften etc., Reise- und Impfmedizin mit eigener personifizierter Gelbfieberimpfstelle, Verantwortlichkeit für die Auslandseinsatzapotheke der Bundespolizei in NRW, betriebsmedizinische und notfallmedizinische Standortbetreuung der zugeordneten Liegenschaften, notfallmedizinische und allgemeinmedizinische Betreuung der Bundespolizisten vor Ort, Einsatzlagen, (Zusatzbezeichnung Betriebsmedizin), 2007 - 2011

 

Praxisärztin in der allgemeinmedizinisch-sportmedizischen Praxis Dr. Schwickert (Köln) mit u.a. Schwerpunkt in Betriebsmedizin, Reise- und Impfmedizin, Sportmedizin) (12 Monate Weiterbildung Allgemeinmedizin im Rahmen des Facharzt für Innere & Allgemeinmedizin), 2006 - 2007
 
 
 

Sport- und Notfallmedizin

 

Zertifizierung Pediatric Provider Course nach ITLS (International Trauma Life Support), 2017

 

Zertifizierung Pediatric Advanced Life Support nach American Heart Association (AHA PALS-Providerkurs), 2017

 

Zertifizierung zur Leitenden Notärztin (LNA), 2017

 

Medical Officer der Federation Internationale de Football Association (FIFA) seit 2008 bei bisher sieben Weltmeisterschaften im Frauenfussball- und U20-Bereich:  Chile 2008, Deutschland 2010, Deutschland 2011, Japan 2012, Canada 2014, Canada 2015, Papua Neuguinea 2016, Frankreich 2018

 

Notärztin bei Sportveranstaltungen wie u.a. DFB-Pokalfinale Frauen 2017, Eishockey-WM in Köln 2017, FIFA-Fussball-WM 2006 im Stadion Dortmund, World Games 2005 in Duisburg, B2-Firmenrun Köln 2016 mit ca. 24.000 Teilnehmern, Gerolsteiner Brückenlauf Köln 2016 mit ca. 7.000 Läufern, Halbmarathon der Deutschen Sporthochschule Köln 2016

 

Notärztin bei öffentlichen Veranstaltungen wie Musikkonzerten/Shows mit bis zu 3.000 - 15.000 Besuchern, Jahreshauptversammlung börsendotierter Unternehmen, Ausstellungen, Vernissagen, Abendveranstaltungen 

 

Mannschaftsärztin im Arztpool der weiblichen U-Nationalmannschaften des Deutschen Fußball Bundes (DFB) mit Teilnahme am Nordic Cup Island 2013 (Sieger), Schweden 2014 (Sieger), UEFA Development Tournament Portugal 2015 (2. Platz), UEFA Development Tournament Portugal 2016 (Sieger), 2013 - 2016

 

3. DFB-Wissenschaftskongress 2016
 
XXXI. DOSB-Tagung Sportmedizin im Spitzensport 2015

Ausbildung zur Kinesio-Taping Therapeutin 2007

 

Fachärztin/Notärztin im Amt für Notfallmedizin und Rettungswesen der Stadt Düsseldorf (Festanstellung): Zusatzbezeichnung Notfallmedizin, Intensivtransportkurs nach den Richtlinien der DIVI, Traumamanagement, Atemwegsmanagement und Narkose, Pädiatrische Notfälle, seit 2012

 

Dozentin an der Rettungsassistentenschule der Feuerwehr der Stadt Düsseldorf, 2012 - 2015

 

Notärztin für die Städte Köln und Pulheim (freiberuflich) seit 2010
 
Polizeiärztin und zuständige Notärztin für ein Aus- und Fortbildungszentrum der Bundespolizei in NRW bzw. notfallmedizinische Versorgung vor Ort und in Einsatzlagen, 2007 - 2011
 

Verantwortliche Ärztin der Herzsportgruppe Brauweiler, jetzt Rehasport Brauweiler, 2002 - 2015

 

Ärztliche Betreuung & Skilehrerin in der Diabetes-Ski- und Schulungsfreizeit der Kinderklinik Siegen, Diabetes mellitus Typ 1, Hochkrimml/Österreich, 2004 und 2005

 

Berufung in die Kommission Anti-Doping des Deutschen Fussball Bundes (DFB), 2010 - 2016

 

Berufung in die AG Prävention der Nationalen Anti Doping Agentur (NADA), 2006- 2010

 

Berufung in die ad-hoc Kommission Anti-Doping der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin (DGSP), 2009 - 2010

 
Dopingcontrol Officer der Federation Internationale de Football Association (FIFA) seit 2008
 

Dopingkontrolleurin im Deutschen Fußball Bund (DFB), 2007 - 2013

 
Praxisärztin in der Chirurgischen Praxis Frechen Dres Krause/Link/Wirtz mit u.a. Schwerpunkt Unfallchirurgie, Hand- und Fußchirurgie (6 Monate Weiterbildung in Chirurgie im Rahmen des Facharzt für Innere & Allgemeinmedizin), 2007

 

Praxisärztin in der allgemeinmedizinisch-sportmedizischen Praxis Dr. Schwickert (Köln) mit u.a. Schwerpunkt Sportmedizin, Reisemedizin, Impfmedizin, Gelbfieberimpfstelle, Betriebsmedizin (12 Monate Weiterbildung im Rahmen des Facharzt für Innere & Allgemeinmedizin, Qualifikation der Psychosomatiscchen Grundversorgung, curriculäre Fortbildung Reisemedizinische Gesundheitsberatung), 2006 - 2007
 
Sportmedizinische Promotion an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (Abt. Prof. Dr. med. Klaus Völker): Doping, Drogen, Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel - Einblicke in Verbrauchszahlen und Kenntnisstand bei heranwachsenden Leistungssportlern im Alter von 10 - 19 Jahren", cum laude, 2005 - 2008
 
Freie ärztliche Mitarbeiterin der Abt. Sportmedizin Hellersen: 
Sportmedizinische Untersuchung der FIFA-WM-Schiedsrichter 2006 im Rahmen des Workshop for Prospective Referees for the 2006 FIFA World Cup Germany,
Betreuung der FIFA-WM-Schiedsrichter während des FIFA World Cup Germany 2006 in Frankfurt/Neu-Isenburg (Schiedsrichter-Hotel),
Medizinischer Mitarbeiter an Spieltagen im Stadion Dortmund und dem näheren Umfeld beim FIFA World Cup Germany 2006,
Sportmedizinische Artikel für die Zeitung "Wir im Sport" des LandesSportBundes NRW,
Vortragstätigkeit
 

Honorar-Dozententätigkeit an der Universität zu Dortmund im Hauptseminar: Fitness- und Gesundheitsförderung - Beitragsmöglichkeiten aus medizinischer Sicht, Themen: Sporternährung, Diabetes mellitus und Sport, Doping im Sport, 2004 - 2005

 
Honorar-Dozententätigkeit für die ReiseBank Akademie: Gesundheitliche Schäden durch Doping, 2004
 
Assistenzärztin in der Sportmedizinischen Abteilung des Sportkrankenhauses Lüdenscheid-Hellersen, DOSB-zertifiziertes Untersuchungszentrum mit A- bis D-Kaderuntersuchungen, Spiroergometrie und Echokardiografie, internationale Spitzenathleten, medizinische Sportlerbetreuung (12 Monate Weiterbildung Innere Medizin im Rahmen des Facharztes Innere & Allgemeinmedizin, Zusatzbezeichnung Sportmedizin, Zertifikat Laktat-Leistungsdiagnostik nach DGSP, curriculäre Fortbildung Ernährungsmedizin, Kurs Diabetologie nach Curriculum der Bundesärztekammer, Basisqualifikation und erweiterte Fortbildung Impfseminar, Ausbildung zum Flying Medical Doctor), 2003 - 2006
 
Projektärztin im Handlungsfeld SPORTVEREIN in der Anti-Doping Kampagne "Falscher Einwurf! Gegen Doping und Medikamentenmissbrauch im Sport" des Ministeriums für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport NRW und des LandesSportBundes NRW  mit Aufbau von Tagesseminaren, Informationsmaterial, Internetpräsentation, Vortragstätigkeit (Zusatzbezeichnung Suchtmedizin), 2003 - 2006
 
Assistenzärztin am Marien-Hospital in Erftstadt (12 Monate Weiterbildung in Innerer Medizin zum Facharzt für Innere & Allgemeinmedizin, Notaufnahme und Intensivstation, Fachkunde Arzt im Rettungsdienst, Echokardiografie, Doppler- und Duplexsonografie), 2002 - 2003
 
Assistenzärztin im Bereich Kardiologie, Geriartrie, Diabetologie/Gastroenterologie sowie Zentrale Notaufnahme am St. Katharinen-Hospital in Frechen, Akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätskliniken zu Köln (18 Monate Weiterbildung AiP in Innerer Medizin zur Weiterbildung zum Facharzt für Innere & Allgemeinmedizin, Sonografie, Fachkunde Strahlenschutz), 2000 - 2002
 
Zweitstudium der Humanmedizin an der Universität zu Köln, Praktisches Jahr an den Universitätskliniken zu Köln in den Fächern Neurologie, Chirurgie und Innere Medizin (Kardiologie, Dialysestation, Diabetologie/Gastroenterologie), 4-wöchiger Kurs/Famulatur im China Beijing International Acupuncture Training Center in Peking/China zur Traditionellen Chinesichen Medizin (TCM, Akupunktur)
 
Sportwissenschaftliches Studium an der Deutschen Sporthochschule zu Köln (DSHS) mit Abschluß zur Diplom-Sportlehrerin (Note: sehr gut), Schwerpunktaktiviäten: Tennis mit B-Trainerlizenz des Deutschen Tennis Bundes (DTB), Sportmedizin (Prof. Dres. Hollmann und Heck), Diplomarbeit im Bereich Biomechanik & Tennis: "Kinematische Bewegungsanalyse des Überkopfschmetterschlages im Tennis unter besonderer Berücksichtigung der Rumpf- und Schlagarmbewegung" (Note: Sehr gut), wissenschaftliche und studentischer Hilfskraft am Institut für Sportspiele an der Deutschen Sporthochschule Köln, Fachbereich Fußball, 1991, 1993 - 1996

 

 

 

Kontakt

 

Dr. med. Astrid M. Offer

Lindenstrasse 21

D-50765 Köln

 

Tel. 0177 - 320 9585

Fax 0221 - 3400 5007

Email astrid.offer@t-online.de

Internet www.medi-amo.de

 

 

 

 

 

 

 

 

Seit Juli 2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. med. Dipl.-Sportl. Astrid Maria Offer