Betriebsärztin Coaching & Beratung Sportmedizin Notfallmedizin Dr. med. Astrid Offer Medizin - Mental - Medien
BetriebsärztinCoaching & BeratungSportmedizinNotfallmedizin Dr. med. Astrid Offer           Medizin - Mental - Medien

MEDIATION

Ein Schlachtschiff ist bei einbrechender Dunkelheit auf Manöver im dicken Nebel unterwegs. Der Beobachtungsposten auf der Brücke meldet dem Kapitän: "Licht Backbord voraus!" Der Kapitän gibt dem Funker die Anweisung: "Funken Sie dem anderen, dass wir auf Kollisionskurs sind und ihm eine Kursänderung um 20 Grad vorschlagen". Der Funker tut wie ihm geheißen und erhält den Funkspruch zurück: "Wir empfehlen Ihnen eine Kursänderung um 20 Grad". Der Kapitän daraufhin leicht verärgert: "Schicken Sie den Funkspruch: 'Hier spricht ein Kapitän, ändern Sie den Kurs um 20 Grad!!'" Es kommt die Antwort: "Hier ist ein Matrose 2. Grades. Es ist besser Sie ändern Ihren Kurs um 20 Grad". Der Kapitän ist nun in Rage: "Funken Sie: 'Wir sind ein Schlachtschiff! Ich befehle Ihnen, den Kurs um 20 Grad zu ändern!'" Umgehend kommt die lapidare Antwort: "Wir sind ein Leuchtturm!" 

 

nach Stephen Covey, The Seven Habits of Highly Effective People, 1990

 

 

 

Mediation ist ein Verfahren bzw. Angehensweise, eine Konfliktspirale zu durchbrechen. Mediation ist ein strukturierter Weg, Konflikte in zum Beispiel Teams, Mannschaften, Vereinen, Verbänden, Betrieben/Firmen, Arztpraxen, Gesundheitswesen etc. aufzulösen.

 

Mediation bedeutet neutrale Hilfestellung bei der Lösung von Konflikten. 

 

Basierend auf der Ausbildung zur ärztlichen Psychotherapeutin und Betriebsärztin bietet Dr. med. Astrid Offer interne und vertrauliche Mediationen an. Es gelten für die Mediatorin die grundlegenden Prinzipien der Neutralität, Unabhängigkeit, Vertraulichkeit und insbesondere Verschwiegenheit.  

 

 

 

Die Mediation verläuft in 5 Phasen, wobei das Herzstück Phase 3 ist: 

 

Phase 1: Prüfen der Voraussetzungen und bilden eines Arbeitsbündnisses

Aufklärung der Medianden über den Ablauf der Mediation durch den Mediator und gemeinsame Verhandlung über Verhaltensregeln, danach Abschluss einer Mediationsvereinbarung. 

 

Phase 2: Klärung des Sachverhaltes und Sammeln der Themen

Sammlung der Themen zum Konfliktfall von beiden Medianden. Sichtweisen werden herausgearbeitet. 

 

Phase 3: Bearbeitung der Konfliktfelder von den Positionen zu den Bedürfnissen

Die Hintergründe des Konfliktes werden aufgearbeitet. Motive, Bedürfnisse und Gefühle werden herausgefunden, Interessen und Wünsche herausgearbeitet. Der Mediator fragt nach, klärt und stellt schrittweise eine direkte Kommunikation zwischen den Medianden her.

 

Phase 4: Sammeln möglicher Lösungen mit anschließender Bewertung

Erarbeitung von Lösungsoptionen durch die Medianden. 

 

Phase 5: Lösung und Umsetzung in eine schriftliche Form

Die Einigung und Abschlussvereinbarung wird von Medianden gemeinsam schriftlich formuliert. Die Konfliktparteien entscheiden selbst über den Inhalt. 

 

Als mediatorisches Handwerkszeug gelten dabei aktives Zuhören und Loopen, Doppeln, Metaphern und Geschichten, Listen und Fragebögen, Perspektivwechsel, Rollenspiel, Paraphrasieren und Zusammenfassen, bei Bedarf auch Co-Mediation (2 Mediatoren) und z. B. Reflecting Team. 

 

 

Nehmen Sie unverbindlich Kontakt auf zu Dr. Astrid Offer.

 

Weitergehende Informationen erhalten Sie auch bei der Deutschen Stiftung für Mediation unter www.stiftung-mediation.de.

 

 

Kontakt

 

Dr. med. Astrid M. Offer

Lindenstrasse 21

D-50765 Köln

 

Tel. 0177 - 320 9585

Fax 0221 - 3400 5007

Email astrid.offer@t-online.de

Internet www.medi-amo.de

 

 

 

 

 

 

 

 

Seit Juli 2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. med. Dipl.-Sportl. Astrid Maria Offer