Betriebsärztin Coaching & Beratung Sportmedizin Notfallmedizin Dr. med. Astrid Offer Medizin - Mental - Medien
BetriebsärztinCoaching & BeratungSportmedizinNotfallmedizin Dr. med. Astrid Offer           Medizin - Mental - Medien

Sportmedizin

"Sport hat mich immer fasziniert. Im Leistungssport zum Beispiel braucht der Athlet intensiven Support und die Fokussierung auf das Ziel: Gewinnen! Denn Gewinnen ist das Motivations-Salz in der Suppe!"

 

Dr. med. Astrid M. Offer

Sportmedizinerin & Diplom-Sportlehrerin

Ärztliche Psychotherapeutin

 

 

 

 

Portfolio

 

 

 

Sportmedizinische/notärztliche Betreuung

 

Als Fachärztin, Sportmedizinerin und Diplom-Sportlehrerin bietet Dr. Offer folgendes sportmedizinisches Betreuungsangebot:

  • Betreuung von einzelsportlerm oder Teams bei Training und Wettkampf/Event
  • Betreuung von Sportveranstaltungen für den Veranstalter
  • (Sport-)Reisebegleitung für Einzelpersonen und Teams, sog. TravelDoc
  • Betreuung von medizinischen Therapie-/Rehagruppen wie Herzsportgruppen, Krebs- und Lungensportgruppen
  • Betreiberin der Internetseite www.sport-notfall.de, die die Notfallmedizin in der Sportmedizin im Fokus hat 
  • InhouseSeminar

Lebensrettung/Reanimation im Sport z. B. Profi-Fußball

 

 

 

Sportmentalbetreuung

 

Als ärztliche Psychotherapeutin bietet Dr. Offer Sportlern, Artisten, Privatpersonen, Teams, Vereinen, Verbänden, Firmen und Betrieben folgendes Mentalangebot:

  • (Sport-)Mentalcoaching
  • Sport-Psychologische Beratung und Begleitung
  • Krisenmanagement in belastenden Situationen
  • Mediation von sportinternen Konflikten

 

Dr. Astrid Offer ist in der Regel in den zur Verfüfung gestellten Räumlichkeiten der Sportler, Vereine, Verbände, (Sport-)Events und Sportstätten tätig.

 

Stellen Sie Ihre konkrete und unverbindliche Anfrage!
 
Als Dipl.-Sportlehrerin und Fachärztin für Allgemeinmedizin mit den Zusatzbezeichnungen Sportmedizin, Notfallmedizin und ärztliche Psychotherapie ist Dr. med. Astrid Offer seit Jahren in der Welt der Sports in den unterschiedlichsten Tätigkeitsfeldern aktiv. Nach ihrem Studium der Sportwissenschaften mit u.a. Sportmedizin an der Deutschen Sporthochschule Köln und ihrer sportmedizinischen Ausbildung in der internistisch-sportmedizinischen Abteilung des Sportkrankenhauses Lüdenscheid-Hellersen, bietet sie Sportlern, Selbstzahlern bzw. für Firmen und Betriebe, Teams und  Veranstaltern ein Portfolio im Bereich der Sportmedizin.
 

 

 

 

 

Organisationen

 

 

Ärztepool der Medical Officer und Dopingcontrol Officer der Federation Internationale de Football Association (FIFA) seit 2008, aktuell: Teilnahme U20-WWC 2018 in Frankreich

 

Ärztepool des Deutschen Fußball Bundes (DFB) im Bereich U-Frauenfußball-Nationalmannschaften und Mitglied der Anti-Dopingkommission des DFB bis 2016

 

Sportärztebund Nordrhein

 

Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention, Deutscher Sportärztebund (DGSP)

 

Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB)

 

Deutscher Golf Verband (DGV)

 

Arbeitsgemeinschaft Notärzte in NRW (AGNNW)

 

Berufserfahrung

Siehe auch Berufserfahrungen im Bereich Notfallmedizin

 

Medical Officer der FIFA (Federation Internationale de Football Association) seit 2008 mit Teilnahme bei sieben  Weltmeisterschaften im Frauenfussball- und U20-Bereich: Chile 2008, Deutschland 2010, Deutschland 2011, Japan 2012, Canada 2014, Canada 2015, Papua Neuguinea 2016, Frankreich 2018

 

Mannschaftsärztin im Arztpool der weiblichen U-Nationalmannschaften des Deutschen Fußball Bundes (DFB) mit Teilnahme am Nordic Cup Island 2013 (Sieger), Schweden 2014 (Sieger), UEFA Development Tournament Portugal 2015 (2. Platz), UEFA Development Tournament Portugal 2016 (Sieger), 2013 - 2016

 

Notärztin bei Sportveranstaltungen wie u.a. DFB-Pokalfinale Frauen 2017, Eishockey-WM in Köln 2017, FIFA-Fussball-WM 2006 im Stadion Dortmund, World Games 2005 in Duisburg, B2-Firmenrun Köln 2016 mit ca. 24.000 Telnehmern, Gerolsteiner Brückenlauf Köln 2016 mit ca. 7.000 Läufern, Halbmarathon der Deutschen Sporthochschule Köln 2016, u.v.m. 
 
Fort- und Weiterbildungen, u.a.: 
XXXI. DOSB-Tagung Sportmedizin im Spitzensport 2015
3. DFB-Wissenschaftskongress 2016
 

Polizeiärztin und zuständige Notärztin für ein Aus- und Fortbildungszentrum der Bundespolizei in NRW bzw. notfallmedizinische Versorgung vor Ort und in Einsatzlagen, 2007 - 2011

 

Verantwortliche Ärztin der Herzsportgruppe Brauweiler, jetzt Rehasport Brauweiler, 2002 - 2015

 

Local Medical Officer im Stadion Dortmund des Deutschen Organisationskommitees des DFB (Deutscher Fußball Bund) bei der Fussball-Weltmeisterschaft der Herren in 2006, Deutschland

 

Ausbildung zur Kinesio-Taping Therapeutin, 2007

 

Ärztliche Betreuung & Skilehrerin in der Diabetes-Ski- und Schulungsfreizeit der Kinderklinik Siegen, Diabetes mellitus Typ 1, Hochkrimml/Österreich, 2004 und 2005

 

Berufung in die Kommission Anti-Doping des Deutschen Fussball Bundes (DFB), 2010 - 2016

 

Berufung in die AG Prävention der Nationalen Anti Doping Agentur (NADA), 2006- 2010

 

Berufung in die ad-hoc Kommission Anti-Doping der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin (DGSP), 2009 - 2010

 
Dopingcontrol Officer der Federation Internationale de Football Association (FIFA) seit 2008
 

Dopingkontrolleurin im Deutschen Fußball Bund (DFB), 2007 - 2013

 

Praxisärztin in der allgemeinmedizinisch-sportmedizischen Praxis Dr. Schwickert (Köln) mit u.a. Schwerpunkt Sportmedizin, Reisemedizin, Impfmedizin, Gelbfieberimpfstelle, Betriebsmedizin (12 Monate Weiterbildung im Rahmen des Facharzt für Innere & Allgemeinmedizin, Qualifikation der Psychosomatiscchen Grundversorgung, curriculäre Fortbildung Reisemedizinische Gesundheitsberatung), 2006 - 2007
 
Sportmedizinische Promotion an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (Abt. Prof. Dr. med. Klaus Völker): Doping, Drogen, Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel - Einblicke in Verbrauchszahlen und Kenntnisstand bei heranwachsenden Leistungssportlern im Alter von 10 - 19 Jahren", cum laude, 2005 - 2008
 
Freie ärztliche Mitarbeiterin der Abt. Sportmedizin Hellersen
Sportmedizinische Untersuchung der FIFA-WM-Schiedsrichter 2006 im Rahmen des Workshop for Prospective Referees for the 2006 FIFA World Cup Germany,
Betreuung der FIFA-WM-Schiedsrichter während des FIFA World Cup Germany 2006 in Frankfurt/Neu-Isenburg (Schiedsrichter-Hotel),
Medizinischer Mitarbeiter an Spieltagen im Stadion Dortmund und dem näheren Umfeld beim FIFA World Cup Germany 2006,
Sportmedizinische Artikel für die Zeitung "Wir im Sport" des LandesSportBundes NRW,
Vortragstätigkeit, Referentin, 2006 - 2010
 

Honorar-Dozententätigkeit an der Universität zu Dortmund im Hauptseminar: Fitness- und Gesundheitsförderung - Beitragsmöglichkeiten aus medizinischer Sicht, Themen: Sporternährung, Diabetes mellitus und Sport, Doping im Sport, 2004 - 2005

 
Honorar-Dozententätigkeit für die ReiseBank Akademie: Gesundheitliche Schäden durch Doping, 2004
 
Assistenzärztin in der Sportmedizinischen Abteilung des Sportkrankenhauses Lüdenscheid-Hellersen, DOSB-zertifiziertes Untersuchungszentrum mit A- bis D-Kaderuntersuchungen, Spiroergometrie und Echokardiografie, internationale Spitzenathleten, medizinische Sportlerbetreuung (12 Monate Weiterbildung Innere Medizin im Rahmen des Facharztes Innere & Allgemeinmedizin, Zusatzbezeichnung Sportmedizin, Zertifikat Laktat-Leistungsdiagnostik nach DGSP, curriculäre Fortbildung Ernährungsmedizin, Kurs Diabetologie nach Curriculum der Bundesärztekammer, Basisqualifikation und erweiterte Fortbildung Impfseminar, Ausbildung zum Flying Medical Doctor), 2003 - 2006
 
Projektärztin im Handlungsfeld SPORTVEREIN in der Anti-Doping Kampagne "Falscher Einwurf! Gegen Doping und Medikamentenmissbrauch im Sport" des Ministeriums für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport NRW und des LandesSportBundes NRW  mit Aufbau von Tagesseminaren, Informationsmaterial, Internetpräsentation, Vortragstätigkeit (Zusatzbezeichnung Suchtmedizin), 2003 - 2006

 

Sportwissenschaftliches Studium an der Deutschen Sporthochschule zu Köln (DSHS) mit Abschluß zur Diplom-Sportlehrerin (Note: sehr gut), Schwerpunktaktiviäten: Tennis mit B-Trainerlizenz des Deutschen Tennis Bundes (DTB), Sportmedizin (Prof. Dres. Hollmann und Heck), Diplomarbeit im Bereich Biomechanik & Tennis: "Kinematische Bewegungsanalyse des Überkopfschmetterschlages im Tennis unter besonderer Berücksichtigung der Rumpf- und Schlagarmbewegung" (Note: Sehr gut), wissenschaftliche und studentischer Hilfskraft am Institut für Sportspiele an der Deutschen Sporthochschule Köln, Fachbereich Fußball, 1991, 1993 - 1996
 
 
 
 
 

Kontakt

 

Dr. med. Astrid M. Offer

Lindenstrasse 21

D-50765 Köln

 

Tel. 0177 - 320 9585

Fax 0221 - 3400 5007

Email astrid.offer@t-online.de

Internet www.medi-amo.de

 

 

 

 

 

 

 

 

Seit Juli 2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. med. Dipl.-Sportl. Astrid Maria Offer